Korrespondenz zu Kunst und Kultur

Corona-Krise: Künstler und kulturelle Institutionen kämpfen ums Überleben

Von Stefan Steinberg, 7. Dezember 2020

In der Pandemie lässt die Politik die Künstler und kulturellen Institutionen im Stich. Selbstständige Künstler sind ebenso betroffen wie große Opern- und Konzerthäuser. Immer mehr Kulturschaffende erheben dagegen nun ihre Stimme.

Einflussnahme des US-Militärs und der CIA auf Hollywood

„National Security Cinema: The Shocking New Evidence of Government Control in Hollywood“

Von Charles Bogle, 24. April 2020

Das Buch deckt auf, wie stark die nationalen Sicherheitsbehörden Einfluss auf die Filmindustrie nehmen. Die CIA hatte schon George Orwells „Animal Farm“ und „1984“ beeinflusst.

Coronavirus: Musiker und Orchester treten kostenlos im Internet auf

Von Clara Weiss, 20. März 2020

Wichtige kulturelle Errungenschaften der Menschheit, die bisher vielen durch Bezahlschranken verschlossen blieben oder auf ein lokales Publikum begrenzt waren, sind heute weltweit für fast jeden mit Internetzugang verfügbar.

Die 66. Internationalen Filmfestspiele Berlin

Alone in Berlin: Neuverfilmung von Falladas Jeder stirbt für sich allein

Teil 3

Von Bernd Reinhardt, 5. März 2016

Dies ist der dritte Teil einer Artikelreihe zu den kürzlich zu Ende gegangenen Filmfestspielen in Berlin (66. Berlinale: 11.-20. Februar 2016).