Nordamerika

USA drohen mit Militärschlägen gegen den Iran und Venezuela

Von Bill Van Auken, 30. Oktober 2020

Washington hat angedeutet, es wolle den Iran mit militärischen Mitteln daran hindern, Waffen an Venezuela zu verkaufen. Die USA seien zu einem Angriff auf beide Länder bereit.

Trump schmiedet Komplott für den Fall einer Wahlniederlage

Von Political Committee der Socialist Equality Party, 29. Oktober 2020

Während Trump eine Verschwörung für den Fall seiner Wahlniederlage plant, setzen die Demokraten alles daran, die breite Opposition in der Arbeiterklasse zu entwaffnen und zu lähmen.

Amy Coney Barrett am Obersten Gerichtshof eingesetzt, Trumps Staatsstreich nimmt Gestalt an

Von Patrick Martin, 28. Oktober 2020

Die Einsetzung von Amy Coney Barrett als Richterin am Obersten Gerichtshof der USA lief ohne nennenswerten Widerstand der Demokraten ab und ist ein wichtiger Schritt in Trumps Plänen, ein für ihn ungünstiges Ergebnis der Präsidentschaftswahlen zu übergehen.

Alles nur eine Metapher: New York Times verteidigt krampfhaft ihr „1619 Project“

Von Tom Mackaman und David North, 26. Oktober 2020

Silverstein verzichtet nun auf den Anspruch, das „eigentliche Gründungsjahr“ der USA entdeckt zu haben, und hat auch weitere Formulierungen geändert. Doch im Wesentlichen bleibt die Position der Times unverändert: Die amerikanische Revolution war ein Rückschritt, und ihre entscheidende Triebkraft war die Verteidigung der Sklaverei.

USA: Lehrer in Houston beginnen mit Massenkrankmeldungen einen spontanen Streik

Von Chase Lawrence und Evan Blake, 24. Oktober 2020

Während die Pandemie außer Kontrolle gerät, drängt die Demokratische Regierung von Texas darauf, die Schulen wieder zu öffnen. Die Behauptung der Wahlkampagne der Präsidentschaftskandidaten Biden und Harris, dass dies in „sicherer Weise“ geschehen könne, ist ein Betrug.

Trump verschärft faschistische Hetze gegen Fauci

Von Barry Grey, 22. Oktober 2020

Der führende Immunologe und Regierungsberater Anthony Fauci und seine Frau haben bereits per E-Mail, Telefon und Textnachricht Morddrohungen von rechtsextremen Trump-Anhängern erhalten.

Demokraten plädieren für „Geduld“, Trump bereitet Staatsstreich vor

Von Eric London, 21. Oktober 2020

In einem jüngst veröffentlichten Positionspapier schweigt die Demokratische Partei zum Mordkomplott gegen Gouverneurin Whitmer und leugnet die Gefahr der Diktatur, die sie als „Desinformation“ bezeichnet.

US-Wahlkampf: Die Democratic Socialists of America setzen auf Biden

Von Genevieve Leigh, 19. Oktober 2020

Mit ihrer Unterstützung für Biden verstoßen die Democratic Socialists of America gegen den Beschluss ihres Kongresses, für keinen anderen Kandidaten als für Bernie Sanders Wahlkampf zu machen.

Trotz Rekord-Langzeitarbeitslosigkeit verweigert US-Regierung Arbeitern jede Hilfe

Von Jerry White, 16. Oktober 2020

Wie auch immer die politischen Manöver im Kongress aussehen mögen – unter dem Strich verweigern beide Parteien Dutzenden Millionen von Menschen, die mit der schlimmsten wirtschaftlichen und sozialen Krise seit der Großen Depression konfrontiert sind, jegliche Erleichterung.

Trumps Politik der „Herdenimmunität“ und der rechte Terror

Von Andre Damon, 15. Oktober 2020

Medienberichten zufolge unterstützt das Weiße Haus die „Great Barrington Declaration“, die eine massenhafte Corona-Infizierung der Bevölkerung durch eine Politik der „Herdenimmunität“ fordert.

Demokraten schweigen zu Trumps Putschplänen. Anhörung von Amy Coney Barrett für den Obersten Gerichtshof

Von Barry Grey, 14. Oktober 2020

Mit Barrett wird der Oberste Gerichtshof in den USA weiter nach rechts rücken. Nicht nur kann sie bei einem möglichen Staatsstreich im Zug der Wahl eine Rolle spielen. Sie wird auch dazu beitragen, das Recht auf Abtreibung und andere demokratische Grundrechte und Errungenschaften zu unterhöhlen.

Nach dem Mordkomplott in Michigan appelliert Trump weiter an Rechtsextreme

Von Eric London, 13. Oktober 2020

Die Enthüllung eines Komplotts zur Ermordung der Gouverneurin von Michigan, Gretchen Whitmer, am vergangenen Wochenende hat die Existenz eines landesweiten rechtsextremen Terrornetzwerks aufgedeckt.

Demokraten und Medien vertuschen Trumps Rolle bei Putschversuch von Michigan

Von Eric London, 12. Oktober 2020

Das Schweigen der Demokratischen Partei und der kapitalistischen Medien gibt Trump die Gelegenheit, seine Pläne weiter voranzutreiben. Er beabsichtigt, faschistische Milizen einzusetzen, um die Ergebnisse der bevorstehenden Präsidentschaftswahlen zu kippen.

USA verhängen weitere drakonische Sanktionen gegen den Iran

Von Bill Van Auken, 12. Oktober 2020

Die umfassenden Sanktionen, die am 8. Oktober angekündigt wurden, sollen dem Iran jeden Zugang zu den Finanzmärkten versperren und dem Land auf diese Weise den Kauf von dringend benötigten Nahrungsmitteln und Medikamenten unmöglich machen.

Debatte der Vizepräsidenten: Harris weigert sich gegen Trumps Putschpläne aufzutreten

Von Patrick Martin, 9. Oktober 2020

Die Kandidatin der Demokraten wurde nach der Antwort ihrer Partei auf ein Szenario gefragt, bei dem Trump trotz Wahlniederlage im Amt bleiben würde.

Trump verschärft politische Verschwörung trotz Pandemie im Weißen Haus

Von Andre Damon und Joseph Kishore, 8. Oktober 2020

Trump ist am späten Montagabend aus dem Walter-Reed-Krankenhaus ins Weiße Haus zurückgekehrt, um seine Putschpläne für die Wahlen voranzutreiben.

Trumps Rückkehr: eine inszenierte Show

Von Patrick Martin, 7. Oktober 2020

Trump kehrt ins Weiße Haus zurück, um den Back-to-Work-Kurs zu forcieren; gleichzeitig signalisiert seine Rückkehr, dass er sich auf einen Staatsstreich bei den Wahlen im November vorbereitet.

Zahl der Langzeitarbeitslosen in USA steigt, Sozialleistungen am Ende

Von Jerry White, 7. Oktober 2020

Die beiden Parteien in Amerika nutzen die Massenarbeitslosigkeit und die drohende Armut als Druckmittel, um die Beschäftigten an unsichere Arbeitsplätze zurückzudrängen.

Trumps Erkrankung und der Ruf der Demokraten nach Einheit

Von Joseph Kishore und David North, 6. Oktober 2020

Die Reaktion der Demokratischen Partei auf Trumps Erkrankung wird wie immer bestimmt von den Klasseninteressen, die sie vertritt, und von ihrer Furcht vor der Opposition der Arbeiterklasse von unten.

USA: Fast 20.000 Corona-Infizierte bei Amazon und Whole Foods

Von Tom Carter, 5. Oktober 2020

Seit Beginn des Jahres ist der Börsenwert von Amazon um eine Summe von 34 Millionen Dollar pro erkranktem Arbeiter gestiegen.

Assanges Auslieferungsanhörung im Londoner Old Bailey beendet. Urteil am 4. Januar

Von Thomas Scripps, 3. Oktober 2020

In einem letzten Affront gegen ein ordentliches Verfahren weigerte sich Richterin Vanessa Baraitser, die Aussage der Rechtsanwältin und Menschenrechtsaktivistin Gareth Peirce als Beweismittel zuzulassen.

Pandemische Depression: Gerettete US-Fluggesellschaften streichen Zehntausende Arbeitsplätze

Von Genevieve Leigh, 3. Oktober 2020

Millionen Arbeiter stehen vor der Wahl, eine Ansteckung mit dem tödlichen Corona-Virus zu riskieren oder die Ernährung ihrer Familie zu sichern.

Trumps „Operation Diktatur“: Was die TV-Debatte gezeigt hat

Von Joseph Kishore und David North, 2. Oktober 2020

Das Weiße Haus ist zur Schaltzentrale einer politischen Verschwörung zum Sturz der Verfassung und zur Errichtung einer Präsidialdiktatur geworden.

Trump nutzt Wahldebatte für Aufruf zu faschistischer Gewalt

Von Joseph Kishore – Präsidentschaftskandidat der Socialist Equality Party (USA), 1. Oktober 2020

Trump wiederholte den Aufruf an seine Unterstützer in rechten Bürgerwehren, die Wahllokale zu überwachen und das Wahlergebnis nicht zu akzeptieren.

Bereitet Trump eine „Oktober-Überraschung“ vor?

Von Bill Van Auken, 29. September 2020

Kaum fünf Wochen vor den US-Präsidentschaftswahlen schürt Washington Konflikte auf der ganzen Welt, vor allem mit China.

Zu Trumps Nominierung einer ultrarechten Juristin für das Oberste Gericht

Joe Biden verharmlost Gefahr eines Staatsstreichs

Von Patrick Martin, 28. September 2020

Trump will im November die Macht mit Hilfe des Obersten Gerichts festhalten, doch der gegnerische Präsidentschaftskandidat leugnet die Gefahr.

Trump zur Corona-Pandemie: „Praktisch niemand“ betroffen

Von Joseph Kishore – Präsidentschaftskandidat der Socialist Equality Party (USA), 24. September 2020

Trumps Gleichgültigkeit gegenüber dem Tod von Hunderttausenden ist nicht nur Ausdruck seiner persönlichen Haltung, sondern der sozialen Interessen der herrschenden Klasse.

Öffnung der Schulen treibt die Zahl der Covid-Todesfälle weltweit auf über eine Million

Von Genevieve Leigh, 23. September 2020

Die rücksichtslose Öffnung der Schulen steht in Zusammenhang mit einer breiteren Politik der „Herdenimmunität“, die alle großen kapitalistischen Länder weltweit momentan verfolgen.

Todesfälle durch Covid-19 nähern sich einer Million:

WHO verurteilt Versagen der Regierungen, sich auf Pandemien vorzubereiten

Von Bryan Dyne, 22. September 2020

Die Pandemie hat den Widerspruch zwischen der hochgradig integrierten Natur der modernen Gesellschaft und dem überholten und irrationalen Nationalstaatensystem des Kapitalismus aufgedeckt.

USA: Auseinandersetzung um den Obersten Gerichtshof vertieft politische Krise rund um die Wahlen

Von Patrick Martin, 22. September 2020

Durch den Tod der liberalen Richterin Ruth Bader Ginsburg ist ein Posten beim höchsten juristischen Organ der USA freigeworden, den Präsident Trump mit einem ultrarechten Kandidaten besetzen will.

200.000 Corona-Tote in den USA

Trump tritt offen für Herdenimmunität ein

Von Andre Damon, 18. September 2020

„Herdenimmunität“ ist das Leitprinzip, das Trumps Pandemie-Politik von Anfang an bestimmte. Das ist der Grund, warum der US-Präsident das Virus verharmlost, das Testen sabotiert und alles tut, um Arbeiter schnellstmöglich zurück an die Arbeit zu schicken.

Trump schürt faschistische Gewalt im Vorfeld der US-Wahlen

Von Joseph Kishore – Kandidat für das Amt des US-Präsidenten, 17. September 2020

Die großen Probleme, mit denen die Arbeiter bei dieser Wahl konfrontiert sind, können nicht auf der Grundlage einer Wahlstrategie gelöst werden, sondern nur durch eine revolutionäre Bewegung der Arbeiterklasse mit dem Ziel, die Staatsmacht zu erobern.

Widerstand in der Arbeiterklasse wächst gegen die Wiederöffnung der Wirtschaft

Von Jerry White, 16. September 2020

Am Montag traten fast 4.000 Beschäftigte der Universität von Illinois spontan in den Ausstand. 800 Pfleger in einem Universitätskrankenhaus in Chicago und fast 2.000 Studenten an der Universität von Michigan legten ebenfalls die Arbeit nieder.

Covid-19: Fast 308.000 Neuinfektionen in 24 Stunden

Von Benjamin Mateus und Patrick Martin, 16. September 2020

Weltweit haben sich nahezu 30 Millionen Menschen mit Covid-19 infiziert. Über 930.000 sind gestorben, fast 200.000 davon allein in den Vereinigten Staaten.

Die Waldbrände in Kalifornien: Klimawandel und Kapitalismus

Von Bryan Dyne, 15. September 2020

Die Waldbrände in Kalifornien und Oregon offenbaren erneut die Gefahren des Klimawandels und die Unfähigkeit der kapitalistischen Regierungen, die Probleme zu lösen.

Trump und Roger Stone rufen zu Gewalt und Unterdrückung nach den Wahlen auf

Von Patrick Martin, 15. September 2020

Trump und sein ältester politischer Mitstreiter forderten den Einsatz von Polizei und Militär gegen Proteste, um Trump an der Macht zu halten.

University of Michigan: Studenten wollen Streik ausweiten

Wachsender Widerstand gegen Schulöffnungen in den ganzen USA

Von Genevieve Leigh, 14. September 2020

In den USA haben sich 19 der 25 schlimmsten Corona-Ausbrüche im Umfeld von Colleges ereignet, die im Präsenzunterricht wieder geöffnet wurden. Dies befeuert die Wut über die mörderische „Back-to-School“-Kampagne.

Neue Phase der Corona-Pandemie:

Bericht schätzt mehr als 400.000 Todesfälle in den USA bis Januar

Von Joseph Kishore – Nationaler Sekretär der SEP und Kandidat für das Amt des US-Präsidenten, 8. September 2020

Die Trump-Regierung und die herrschende Klasse verfolgen die Politik der „Herdenimmunität“, d.h. des Verzichts auf jede Art von organisiertem Gesundheitsschutz.

Trotzkis letztes Jahr

Teil 4

Von David North, 5. September 2020

Eine Würdigung von Leo Trotzkis Werk in seinem letzten Lebensjahr, anlässlich des 80. Jahrestags der Ermordung dieses großen Theoretikers und Strategen der sozialistischen Weltrevolution.

Die Profite vom August

Von Nick Beams, 3. September 2020

In diesem August verzeichnete die Wall Street inmitten von Massensterben, Hunger und Armut den größten Aktienanstieg des Monats seit 1986.

Anhaltende Proteste gegen Polizeigewalt überall in den USA

Trump verteidigt bei Besuch in Kenosha Polizeimorde und Selbstjustiz

Von Barry Grey, 3. September 2020

Trumps Versuch, während seines Besuchs das Bild autoritärer Stärke zu vermitteln, wurde durch die außergewöhnlichen Sicherheitsmaßnahmen konterkariert, mit denen er vor der Bevölkerung abgeschirmt wurde.

Innenpolitische Krise in den USA spitzt sich zu

US-Imperialismus attackiert Russland und China

Von Andre Damon, 2. September 2020

In einem schnellen Wechsel von Konfrontationen, eskalierenden Gesten und offenen Zusammenstößen kochen die USA fast täglich Konflikte hoch, an denen die großen Atommächte der Welt beteiligt sind und die schnell außer Kontrolle geraten könnten

Trump schürt Selbstjustiz gegen friedliche Proteste in Wisconsin

Von Joseph Kishore – Nationaler Sekretär der SEP und Kandidat für das Amt des US-Präsidenten, 1. September 2020

Die Morde in Kenosha sind der erste größere Versuch, rechte Bürgerwehrgruppen zu benutzen, um gewalttätige Angriffe auf die Opposition in den Vereinigten Staaten durchzuführen.

USA: Wachsender Widerstand gegen unsichere Schul- und Hochschulöffnungen angesichts Tausender neuer Fälle

Von Jerry White, 1. September 2020

In den letzten drei Wochen gab es in den USA mindestens 12.000 Infektionen an öffentlichen Schulen, Universitäten und Colleges.

Die soziale Krise, der Klassenkampf und die amerikanische Präsidentschaftswahl 2020

Von Andre Damon, 31. August 2020

Die Wahlen finden vor dem Hintergrund der größten sozialen, wirtschaftlichen und politischen Krise in der modernen Geschichte der Vereinigten Staaten statt.

Trump kandidiert als „Führer“

Von Jacob Crosse und Andre Damon, 29. August 2020

Am Donnerstagabend hielt Trump vor dem Weißen Haus eine faschistische Hetzrede, in der er seine Wiederwahl als letzte Rettung vor „Unruhestiftern“ und „Sozialisten“ darstellte.

Parteitag der Repubikaner:

Eine panische herrschende Klasse schürt faschistische Gewalt

Von Patrick Martin, 28. August 2020

Während der Konvent vor dem Hintergrund der tödlichen Schüsse des rechtsradikalen Mitglieds einer Bürgerwehr stattfand, war er von hysterischen Drohungen gegen den Widerstand von links bestimmt.

Trump-Regierung sabotiert Covid-19-Tests

Von Marcus Day, 28. August 2020

Nach erheblichem Druck aus dem Weißen Haus wurden die Richtlinien für Corona-Tests in den USA geändert. Es sollen nun deutlich weniger Tests durchgeführt werden, was die Ausbreitung des Virus zusätzlich vorantreiben und weitere unzählige Menschenleben kosten wird.

Parteitag der Republikaner: Trump setzt Angriff auf demokratische Normen fort

Von Barry Grey, 27. August 2020

Die Veranstaltung markiert die Verwandlung einer der beiden großen Parteien des amerikanischen Kapitalismus in ein Werkzeug zur Entwicklung einer personenbezogenen autoritären Bewegung mit zunehmend faschistischen Zügen.

Educators Rank-and-File Safety Committee:

US-weite Beteiligung von Lehrkräften an Online-Meeting

Von Jerry White, 27. August 2020

Mehr als 150 Lehrkräfte, Schulbeschäftigte und Arbeiter aus den gesamten USA und weltweit beteiligten sich vergangenen Samstag an dem Online-Meeting des amerikanischen Lehrer-Aktionskomitees, um den Widerstand gegen unsichere Schulöffnungen zu organisieren.

Parteitag der Republikaner in den USA:

Faschistischer Schmutz, vier Nächte lang

Von Patrick Martin, 26. August 2020

Der Konvent begann am Montag mit der erneuten Nominierung von Präsident Trump und einer Reihe von Hetzreden gegen den Sozialismus.

Nach brutalen Polizeischüssen: Nationalgarde greift in Proteste ein

Von Jacob Crosse, 26. August 2020

Neue Proteste gegen Polizeigewalt brachen am Sonntag aus, nachdem ein Polizist gefilmt wurde, wie er Jacob Blake aus nächster Nähe sieben Mal in den Rücken schoss.

USA: Bundesstaaten und Counties verheimlichen Corona-Ausbrüche an Schulen

Von Evan Blake, 25. August 2020

Die Verheimlichung von Fällen ist inzwischen in vielen Industriezweigen zum üblichen Vorgehen geworden, um die Umsetzung der mörderischen Back-to-Work-Kampagne der herrschenden Klasse zu unterstützen.

Joe Bidens Wahlkampf und der Versuch, die US-Hegemonie zu „retten“

Von Andre Damon, 24. August 2020

Bidens Unterstützer im Staatsapparat legen alles daran, „Amerikas Platz in der Welt“ zurückzuerobern. Sie schrecken auch vor einem „hartem Durchgreifen“ gegenüber China und Russland nicht zurück.

„Um Geld zu sparen, bringen sie die Leute um“

Fiat-Chrysler und UAW wollen Arbeiter trotz Corona-Fällen am Arbeitsplatz festhalten

Von Shannon Jones, 24. August 2020

Um Profite zu scheffeln und Unkosten zu vermeiden, sind Manager und Betriebsräte der US-amerikanischen Autokonzerne sogar bereit, die im Mai eingeführten, völlig unzureichenden Sicherheitsvorkehrungen wieder abzuschaffen.

Trumps illegale Machtaneignung und das Gespenst des amerikanischen Bonapartismus

Von Andre Damon, 11. August 2020

Trumps Aneignung der Hoheit des Kongresses über Steuern und Ausgaben ist der jüngste Akt in seinen jahrelangen Bemühungen, alle verfassungsmäßigen Beschränkungen der Macht des Präsidenten zu beseitigen.

Oligarchenpolitik: US-Berufungsgericht blockiert SEP-Klage gegen undemokratische Wahlzulassungsgesetze

Von Joseph Kishore – Nationaler Sekretär und US-Präsidentschaftskandidat der Socialist Equality Party (USA), 10. August 2020

Hinter der Reaktion der herrschenden Klasse und des Staates auf die Klage der SEP stand ein politisches Motiv: Haltet die Sozialisten von der Wahl fern!

Amerikanische Autogewerkschaft UAW: Eine kriminelle Verschwörung gegen die Arbeiterklasse

Von Shannon Jones, 8. August 2020

Aus offiziellen Gerichtsdokumenten geht hervor, dass die US-amerikanische Gewerkschaft United Auto Workers von der Spitze bis zum kleinsten Funktionär eine einzige kriminelle Verschwörung gegen die Arbeiterklasse ist.

Offener Brief von WSWS-Chefredakteur David North an Alphabet-CEO Sundar Pichai

7. August 2020

Das folgende Schreiben sandte David North als Reaktion auf Pichais Aussage vor einem Ausschuss des Repräsentantenhauses am Mittwoch letzter Woche. Pichai bestätigte darin, dass Google die WSWS zensiert.

"Die meisten hier sind der Meinung, dass die Anlage stillgelegt werden sollte"

Corona-Bedingungen in der Ford Pickup-Montage in Dearborn (Michigan)

Von Tim Rivers und George Kirby, 7. August 2020

Mitglieder des neuen Sicherheitskomitees in der Pickup-Montage Ford River Rouge berichten der WSWS über die Versuche des Managements, mit Hilfe der Gewerkschaft die Produktion trotz Corona-Gefahr wieder anzufahren.

Bilanz eines Monats: 7,2 Millionen Coronafälle, 165.000 Tote

Von Bryan Dyne, 5. August 2020

Die Covid-19-Pandemie breitet sich weiter in der Weltbevölkerung aus: Der Juli war bisher der tödlichste Monat.

In den USA wächst die Wut

Corona-Zuschuss für Arbeitslose weiter ungeklärt

Von Jacob Crosse, 5. August 2020

Millionen von Arbeitern in Amerika wissen nicht, wie sie ihre Miete zahlen sollen oder wo sie die nächste Mahlzeit herbekommen.

Elon Musk entdeckt „Das Kapital“

Von Joseph Kishore (Kandidat der Socialist Equality Party für das Amt des US-Präsidenten), 4. August 2020

In einem Tweet vom 27. August fasst Tesla-Chef Elon Musk Marx‘ Kapital mit der Formel zusammen: „Gib es mir umsonst“. Tatsächlich sind es Kapitalisten wie er, die sich den Mehrwert „umsonst“ aneignen.

USA: Kongress der Millionäre beraubt die Arbeitslosen

Von Patrick Martin, 4. August 2020

Die Abschaffung des Arbeitslosengelds für 30 Millionen Menschen in den USA wirft ein Schlaglicht darauf, auf wessen Seite sowohl die Demokratische Partei als auch die Republikaner stehen.

Wiederöffnung von US-Schulen trotz Corona-Warnungen

Von Evan Blake, 4. August 2020

Wissenschaftliche Forschung zeigt die immensen Gefahren für die Gesundheit und das Leben von Lehrkräften, Schülern und Eltern, wenn die Schulen wieder aufmachen, während die Pandemie noch außer Kontrolle ist.

Parteitag der Socialist Equality Party (USA) verabschiedet Resolution zur Corona-Pandemie und dem Kampf für Sozialismus

Politisches Komitee der Socialist Equality Party, 3. August 2020

Die Resolution des Parteitags bietet eine unvergleichliche Analyse der Krise, welche die Pandemie ausgelöst hat, und konzentriert sich darauf, sozialistisches Klassenbewusstsein und unabhängiges Handeln der Arbeiterklasse zu entwickeln.

Charles Dickens als „Rassist“ verleumdet

Von David Walsh, 30. Juli 2020

Charles Dickens (1812-1870) war einer der größten Schriftsteller des 19. Jahrhunderts und eine literarische und kulturelle Persönlichkeit von welthistorischem Format. An bleibender Bedeutung und Popularität wird er in der englischsprachigen Literatur wohl nur von Shakespeare übertroffen.

USA: 150.000 Tote und kein Ende in Sicht

Von Andre Damon, 27. Juli 2020

Das Wiederaufleben von Covid-19 ist die Folge einer Regierungspolitik, bei der die Trump-Regierung – mit Unterstützung der Demokraten und der Medien – alle Arbeiter zurück an die Arbeit zwingen will, obwohl die Pandemie weiter wütet.

SEP legt Berufung gegen Urteil zur Wahlzulassung in Michigan ein

Von Kevin Reed, 27. Juli 2020

Der Präsidentschaftskandidat der Socialist Equality Party, Joseph Kishore, und die Vizepräsidentschaftskandidatin Norissa Santa Cruz haben im US-Bundesstaat Michigan Berufung gegen das Urteil von Richter Sean F. Cox eingelegt. Dieser hatte am 8. Juli die Klage der SEP gegen die Voraussetzungen zur Wahlzulassung während der Pandemie abgewiesen.

Häufung von Corona-Fällen bei Toledo Jeep und in anderen Betrieben

Bildet Sicherheitskomitees an jedem Arbeitsplatz, um Leben zu retten!

Aufruf der Sicherheitskomitees der FCA-Werke Jefferson North, Sterling Heights und Toledo Jeep, 23. Juli 2020

Wir publizieren hier den gemeinsamen Aufruf der Aktionskomitees für mehr Sicherheit in drei amerikanischen Fiat-Chrysler-Werken. Der Aufruf beginnt mit den Worten: „In den USA nimmt die Zahl der Covid-19-Fälle rapide zu, und daher müssen Sofortmaßnahmen ergriffen werden.“

USA

Demokraten und Republikaner wollen Arbeitslosenhilfe streichen

Von Keith Jones, 22. Juli 2020

Demokraten und Republikaner im US-Kongress sind dabei, die wöchentliche Arbeitslosenhilfe von 600 Dollar zu kürzen oder abzuschaffen. Diese ist für viele Millionen Arbeiter, die während der Pandemie ihren Job verloren haben, die letzte Rettung.

Präsident Trump entsendet Bundespolizei in amerikanische Großstädte

Von Kevin Reed, 22. Juli 2020

Trump sagte am Montag, dass er den Einsatz von Bundespolizisten auf New York City, Chicago, Philadelphia, Detroit, Baltimore und Oakland ausdehnt, um Demonstranten festzunehmen.

Corona-Forschung: USA verbreiten erfundene Behauptungen über „russischen Hackerangriff“

Von Barry Grey, 20. Juli 2020

In der Impfstoffforschung verfolgen die Vereinigten Staaten einen offen nationalistischen Kurs. Ziel ist, die amerikanischen Oligarchen zu bereichern und das Medikament nicht als lebensrettendes Heilmittel einzusetzen, sondern als Waffe gegen Länder, die sich im Fadenkreuz des US-Imperialismus befinden.

Von den USA erzwungene Wiedereröffnung führt zu Todeswelle in Lateinamerika

Von Eric London, 16. Juli 2020

Obwohl Massenarmut und Ungleichheit Lateinamerika besonders anfällig für die Corona-Pandemie machen, ist die steigende Zahl der Todesopfer auch das Ergebnis der „Back-to-Work“-Politik der Wall Street in der gesamten Region.

Rasant wachsende Zahl der Neuinfektionen in den USA

Parteiübergreifende „Back-to-work“-Kampagne führt in die Katastrophe

Von Andre Damon, 15. Juli 2020

Die unkontrollierte Verbreitung des Coronavirus in den Vereinigten Staaten ist ein Verbrechen an der Gesellschaft. Zum Wohle der Finanzoligarchie werden Entscheidungen getroffen, die zum Tod von Tausenden Menschen führen.

USA: Herrschende Klasse fordert tödliche Wiedereröffnung der Schulen

Von Evan Blake, 14. Juli 2020

Die verschärfte Kampagne zur Wiedereröffnung der amerikanischen Schulen im Herbst, unter den Bedingungen einer explosionsartigen Ausbreitung der Covid-19-Pandemie, ist ein Schlüsselelement einer bewussten, überparteilichen Politik, die zu unzähligen vermeidbaren Todesfällen führen wird.

Nordamerika: Angesichts Corona-Horror weiten Autoarbeiter ihren Kampf für mehr Sicherheit aus

Von Shannon Jones, 13. Juli 2020

Arbeiter des Fiat-Chrysler-Montagewerks (FCA) in Toledo (Ohio) haben ein Sicherheitskomitee ins Leben gerufen. Ähnliche Organisationen wurden im letzten Monat bereits in zwei FCA-Werken im Raum Detroit gegründet.

US-Wahlkampf: Die „Sanders-Biden-Taskforce“ und das Debakel von Bernie Sanders‘ „politischer Revolution“

Von Genevieve Leigh, 13. Juli 2020

Inmitten einer beispiellosen sozialen und politischen Krise des Weltkapitalismus bestand das Ergebnis der Zusammenarbeit von Biden und Sanders darin, sämtliche Grundpfeiler der Sanders-Kampagne über Bord zu werfen.

Hände weg von internationalen Studierenden! Stoppt die Abschiebungen aus den USA!

Von Joseph Kishore – Präsidentschaftskandidat der SEP (USA), 13. Juli 2020

Tretet den fremdenfeindlichen Versuchen der Trump-Regierung entgegen, internationale Studierende inmitten der Corona-Pandemie zu terrorisieren und zum Sündenbock zu machen.

Ferienbeginn im US-Kongress – Millionen Amerikaner ohne Unterstützung und Wohnung

Von Shannon Jones, 8. Juli 2020

Am 25. Juli läuft in den USA die staatliche Zulage zur Arbeitslosenhilfe aus. Vielen Amerikanern droht jetzt die Zwangsräumung, die schon in 20 Staaten wieder erlaubt ist.

Die Bedeutung der Online-Diskussion vom 4. Juli über „ Die Stellung der beiden amerikanischen Revolutionen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“

Von David Walsh, 7. Juli 2020

Die World Socialist Web Site hat den 244. Jahrestag der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung gefeiert, indem sie eine Diskussion mit fünf bedeutenden Historikern veranstaltete: Victoria Bynum, Clayborne Carson, Richard Carwardine, James Oakes und Gordon Wood.

Mehr als 700 Pflegekräfte in Joliet (Illinois) streiken für bessere Löhne und sichere Arbeitsbedingungen

Von Benjamin Mateus und Kate Randall, 7. Juli 2020

Streiks im Gesundheitswesen sind Teil einer wachsenden globalen Reaktion der Arbeiter auf die Gefahren, die vom Back-to-Work-Kurs der Regierungen ausgehen.

Die Stellung der beiden amerikanischen Revolutionen in der Weltgeschichte

Von David North, 6. Juli 2020

Am 4. Juli 1776 wurden die Vereinigten Staaten von Amerika gegründet. Die welthistorische Bedeutung der Unabhängigkeitserklärung ergibt sich nicht nur aus ihren unmittelbaren politischen Folgen, sondern mehr noch aus ihren Grundsätzen.

Trotz drohender weiterer Ausbreitung der Corona-Pandemie:

Trump setzt Auftritt am Mount Rushmore durch

Von Barry Grey, 6. Juli 2020

In seiner faschistischen Tirade nutzte Trump die Angriffe auf Denkmäler der amerikanischen Revolutionsführer, um Jugendliche, die gegen Polizeimorde demonstrieren, als „linksradikale Faschisten“ zu brandmarken. Er lobte Polizisten und rechte Milizen und kündigte ein noch härteres Durchgreifen an.

„So viele Patienten hätten nicht sterben müssen“

Interview mit einer Atemtherapeutin über den Horror der Covid-19-Pandemie am Elmhurst-Krankenhaus in New York

Von Clara Weiss, 4. Juli 2020

„Im März hätten nicht so viele Patienten sterben müssen, wenn wir mehr Personal und bessere Beatmungsgeräte gehabt hätten“ – das sagte eine Atemtherapeutin in einem Bericht über die erschreckenden Zustände unter Corona-Bedingungen am New Yorker Elmhurst-Krankenhaus.

Pandemie der Ungleichheit: Der US-Kapitalismus stellt Profite über das Leben

Von Andre Damon, 3. Juli 2020

Das Wiederaufleben von Covid-19 ist das Ergebnis einer Politik der Trump-Regierung, die gesellschaftliche Bedürfnisse den Interessen der Finanzoligarchie unterordnet. Diese Herangehensweise wird vom gesamten politischen und Medien-Establishment akzeptiert.

Neue Streikwelle amerikanischer Autoarbeiter gegen Covid-19-Pandemie

Von Marcus Day, 30. Juni 2020

Um sich vor Corona zu schützen, gründen Arbeiter neue demokratische Organisationen.

EU verhängt Einreiseverbot für US-Bürger wegen Covid-19-Ausbreitung

Von Alex Lantier, 30. Juni 2020

Der katastrophale Umgang der amerikanischen herrschenden Elite mit der Corona-Pandemie verschlechtert Washingtons Stellung im Ausland, mit weitreichenden Folgen.

Weitet den Kampf der Autoarbeiter aus, um das Coronavirus zu stoppen und Leben zu retten!Bildet Aktionskomitees in allen Werken!

Von dem Aktionskomitee für Sicherheit in Jefferson North, 30. Juni 2020

Autoarbeiter des Fiat-Chrysler-Fertigungswerks Jefferson North in Detroit kämpfen darum, ihr Leben und das ihrer Familien zu schützen.

Pflegekräfte, Landarbeiter und Autoarbeiter streiken für sichere Arbeitsbedingungen

Fiat-Chrysler-Arbeiter in Detroit streiken seit zwei Tagen für Schutzmaßnahmen gegen Covid-19

Von Jessica Goldstein, 29. Juni 2020

Die zunehmenden Kämpfe der Arbeiter gegen die Kampagne zur Rückkehr an die Arbeit verdeutlichen die immense Macht der Arbeiterklasse im Kampf gegen die tödliche Pandemie und die Angriffe von Konzernen und Regierung auf ihre Arbeitsplätze und ihren Lebensstandard.

Oberster Gerichtshof der USA: Asylsuchende haben kein Recht auf Habeas Corpus oder rechtmäßiges Verfahren

Von Eric London, 27. Juni 2020

Genau wie im berüchtigten Fall Dredd Scott vs Sandford, bei dem ein Sklave erfolglos für seine Freiheit klagte, hat der Oberste Gerichtshof auch diesmal ein weitreichendes, undemokratisches Urteil möglich gemacht.

Julian Assanges Verlobte appelliert an australische Regierung

Von Oscar Grenfell, 24. Juni 2020

Die TV-Sendung „60 Minutes“ ist seit Beginn der Coronavirus-Pandemie die erste Dokumentation, die sich in den australischen Medien ernsthaft mit Julian Assanges Notlage befasst.

Hände weg von den Denkmälern für Washington, Jefferson, Lincoln und Grant!

Von Tom Mackaman und Niles Niemuth, 23. Juni 2020

Die berechtigte Forderung nach der Entfernung von Denkmälern für die Verteidiger von Sklaverei und Ungleichheit wurde ungerechterweise von Angriffen auf Denkmäler für die Männer begleitet, die die amerikanische Revolution und den Bürgerkrieg anführten.

Trump in Tulsa: Faschistische Hetzreden und politisches Debakel

Von Patrick Martin, 23. Juni 2020

Dass die BOK-Arena laut offiziellen Schätzungen nur halbvoll war, verdeutlicht die zunehmende Krise der Trump-Regierung und seines Wahlkampfs.

Socialist Equality Party (US) geht juristisch gegen Wahlzulassungsgesetze vor

22. Juni 2020

Die Klage im US-Bundestaat Michigan ist Teil des Kampfs der SEP gegen das undemokratische US-amerikanische Wahlsystem. Es behindert jede Wahlteilnahme, die sich sowohl gegen die Republikaner wie gegen die Demokraten richtet.

Wie weiter im Kampf gegen Polizeigewalt?

Erklärung der Socialist Equality Party (USA), 16. Juni 2020

Die Proteste gegen Polizeigewalt müssen mit den Kämpfen der Arbeiterklasse auf der ganzen Welt gegen Ungleichheit, Krieg und Kapitalismus zusammenkommen.

Trotz Corona-Anstieg forciert das Weiße Haus seine Back-to-work-Politik

Von Kate Randall und Andre Damon, 15. Juni 2020

In den Vereinigten Staaten lässt die Kampagne der Trump-Regierung für eine vorzeitige Wiedereröffnung der Wirtschaft die Covid-19-Infektionszahlen weiter steil ansteigen.

Möchtegern-Führer Trump intensiviert Putschversuche

Von Patrick Martin, 13. Juni 2020

Der US-Präsident versucht, einen Vorwand für gewaltsame Unterdrückung und die Errichtung eines autoritären Regimes in Amerika zu fabrizieren.

Die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie: ein Faktencheck

Von Bryan Dyne, 10. Juni 2020

Mehr als 400.000 Männer, Frauen und Kinder haben durch Covid-19 ihr Leben verloren, und das Leben unzähliger weiterer Millionen ist weiterhin in Gefahr, da die Zahl der Fälle weiter steigt.

US-Demokraten decken Trumps Staatsstreich

Von Andre Damon, 4. Juni 2020

Im Gegensatz zum Mut der Demonstranten reagieren die Demokraten auf Trumps diktatorische Maßnahmen wie immer mit Schwäche, Feigheit und Komplizenschaft.