Perspektiven

Explosive Corona-Entwicklung in Europa: Regierungen schützen Profite, nicht Leben

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 30. Oktober 2020

Wenn das Wiederaufleben von Covid-19 nicht in ganz Europa gestoppt wird, ist es eine Frage von wenigen Wochen bis die Krankenhäuser überfüllt und Massen von Menschen von medizinischer Versorgung abgeschnitten sind.

Trump schmiedet Komplott für den Fall einer Wahlniederlage

Von Political Committee der Socialist Equality Party, 29. Oktober 2020

Während Trump eine Verschwörung für den Fall seiner Wahlniederlage plant, setzen die Demokraten alles daran, die breite Opposition in der Arbeiterklasse zu entwaffnen und zu lähmen.

Amy Coney Barrett am Obersten Gerichtshof eingesetzt, Trumps Staatsstreich nimmt Gestalt an

Von Patrick Martin, 28. Oktober 2020

Die Einsetzung von Amy Coney Barrett als Richterin am Obersten Gerichtshof der USA lief ohne nennenswerten Widerstand der Demokraten ab und ist ein wichtiger Schritt in Trumps Plänen, ein für ihn ungünstiges Ergebnis der Präsidentschaftswahlen zu übergehen.

Der Relaunch der World Socialist Web Site und die Zukunft des Sozialismus

Von David North, 27. Oktober 2020

Der Relaunch der WSWS und das Wachstum ihres Einflusses spiegeln einen Prozess der politischen Massenradikalisierung unter den Bedingungen der größten Krise seit den 1930er Jahren wider.

Kurz vor den US-Präsidentschaftswahlen: New York Times intensiviert Desinformationskampagne gegen Russland

Von Joseph Kishore – Nationaler Sekretär und Präsidentschaftskandidat der SEP in den USA, 26. Oktober 2020

Mit ihrer Propagandakampagne fechten die Times und die US-Geheimdienste Konflikte über außenpolitische Fragen innerhalb der herrschenden Klasse aus und lenken gleichzeitig von Trumps andauernden Verschwörungen ab.

Zehn Jahre seit der Veröffentlichung der irakischen Kriegstagebücher auf WikiLeaks

Von Oscar Grenfell, 24. Oktober 2020

WikiLeaks enthüllte die neokolonialen Raubzüge der USA und ihrer Alliierten. Die Plattform deckte sämtliche Lügen auf, mit denen die Besatzung des Irak gerechtfertigt wurde, und dokumentierte den Mord an Zivilisten und Folter.

Der Pianist Igor Levit und die Verteidigung der Kultur gegen den Faschismus

Von David North und Clara Weiss, 23. Oktober 2020

Levit hat sich zu einer mächtigen Stimme gegen das Wiederaufleben des Neonazismus in Deutschland entwickelt, der im wachsenden politischen Einfluss der Alternative für Deutschland (AfD) seinen übelsten Ausdruck findet.

Massaker der nigerianischen Regierung an Demonstranten gegen Polizeigewalt

Von Bill Van Auken, 22. Oktober 2020

Die Massenproteste im größten Land Afrikas werden auch von der weit verbreiteten Wut über Massenarbeitslosigkeit, Armut und eine beispiellose soziale Ungleichheit getrieben.

Demokraten plädieren für „Geduld“, Trump bereitet Staatsstreich vor

Von Eric London, 21. Oktober 2020

In einem jüngst veröffentlichten Positionspapier schweigt die Demokratische Partei zum Mordkomplott gegen Gouverneurin Whitmer und leugnet die Gefahr der Diktatur, die sie als „Desinformation“ bezeichnet.

Kundgebung in Michigan: Trump droht immer lauter mit Gewalt und Diktatur

Von Patrick Martin, 20. Oktober 2020

In Michigan, dem Staat, in dem seine rechtsextremen Anhänger planten, die Gouverneurin zu ermorden, hat Trump am Samstag erneut mit Gewalt gedroht und den Sozialismus attackiert.

Mobilisiert die Arbeiterklasse gegen die EU-Politik der „Herdenimmunität“!

Von Alex Lantier, 19. Oktober 2020

Europa ist zum Zentrum einer neuen weltweiten Welle von Covid-19-Infektionen geworden, doch EU verfolgt eine Politik, die noch weitaus mehr Menschenleben zu kosten droht die 200.000 Toten dieses Frühjahrs.

Die „Great Barrington Declaration“: Ein Manifest des Todes

Von Andre Damon, 17. Oktober 2020

Die US-Regierung unter Trump befürwortet ein Manifest, in dem dazu aufgerufen wird, alle Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie fallen zu lassen. Damit verdeutlicht die Regierung ihre Politik der „Herdenimmunität“ und die böswillige Absicht, Hunderttausende weitere Menschen sterben zu lassen.

Trotz Rekord-Langzeitarbeitslosigkeit verweigert US-Regierung Arbeitern jede Hilfe

Von Jerry White, 16. Oktober 2020

Wie auch immer die politischen Manöver im Kongress aussehen mögen – unter dem Strich verweigern beide Parteien Dutzenden Millionen von Menschen, die mit der schlimmsten wirtschaftlichen und sozialen Krise seit der Großen Depression konfrontiert sind, jegliche Erleichterung.

Trumps Politik der „Herdenimmunität“ und der rechte Terror

Von Andre Damon, 15. Oktober 2020

Medienberichten zufolge unterstützt das Weiße Haus die „Great Barrington Declaration“, die eine massenhafte Corona-Infizierung der Bevölkerung durch eine Politik der „Herdenimmunität“ fordert.

Verrat der Gewerkschaften und Aufstieg faschistischer Milizen in den USA

Von Jerry White, 14. Oktober 2020

Jahrzehntelange gewerkschaftliche Zusammenarbeit bei der Vernichtung von Arbeitsplätzen und der Förderung des Wirtschaftsnationalismus haben Bedingungen geschaffen, unter denen die extreme Rechte rekrutieren und Unterstützung finden kann.

Nach dem Mordkomplott in Michigan appelliert Trump weiter an Rechtsextreme

Von Eric London, 13. Oktober 2020

Die Enthüllung eines Komplotts zur Ermordung der Gouverneurin von Michigan, Gretchen Whitmer, am vergangenen Wochenende hat die Existenz eines landesweiten rechtsextremen Terrornetzwerks aufgedeckt.

Demokraten und Medien vertuschen Trumps Rolle bei Putschversuch von Michigan

Von Eric London, 12. Oktober 2020

Das Schweigen der Demokratischen Partei und der kapitalistischen Medien gibt Trump die Gelegenheit, seine Pläne weiter voranzutreiben. Er beabsichtigt, faschistische Milizen einzusetzen, um die Ergebnisse der bevorstehenden Präsidentschaftswahlen zu kippen.

Trump und das Mordkomplott gegen die Gouverneurin von Michigan

Von Eric London, 9. Oktober 2020

Trump bereitet hinter den Kulissen den Einsatz faschistischer Milizen vor, sollte er die Wahl im November verlieren. Die Arbeiterklasse muss diese Verschwörung sofort aufdecken und stoppen.

Trump verschärft politische Verschwörung trotz Pandemie im Weißen Haus

Von Andre Damon und Joseph Kishore, 8. Oktober 2020

Trump ist am späten Montagabend aus dem Walter-Reed-Krankenhaus ins Weiße Haus zurückgekehrt, um seine Putschpläne für die Wahlen voranzutreiben.

Staat und Parteien fördern den Antisemitismus

Von Peter Schwarz, 7. Oktober 2020

75 Jahre nach dem nationalsozialistischen Völkermord leben Juden in Deutschland wieder in Gefahr. Die Verantwortung dafür liegt voll und ganz bei den herrschenden Eliten.

Trumps Erkrankung und der Ruf der Demokraten nach Einheit

Von Joseph Kishore und David North, 6. Oktober 2020

Die Reaktion der Demokratischen Partei auf Trumps Erkrankung wird wie immer bestimmt von den Klasseninteressen, die sie vertritt, und von ihrer Furcht vor der Opposition der Arbeiterklasse von unten.

Trump fällt seiner eigenen Politik der „Herdenimmunität“ zum Opfer

Von Patrick Martin, 5. Oktober 2020

Die kurzfristigen politischen Folgen von Trumps Covid-19-Diagnose sind nicht vorhersehbar. Doch am grundsätzlichen Verlauf der sozialen und politischen Krise des amerikanischen Kapitalismus wird sie nichts ändern.

30 Jahre deutsche Einheit

Von Sozialistische Gleichheitspartei, 3. Oktober 2020

30 Jahre nach der Auflösung der DDR sind von den einstigen Versprechen von Freiheit, Demokratie und Wohlstand nur blasse Phrasen übriggeblieben, die von der Realität täglich widerlegt werden.

Trumps „Operation Diktatur“: Was die TV-Debatte gezeigt hat

Von Joseph Kishore und David North, 2. Oktober 2020

Das Weiße Haus ist zur Schaltzentrale einer politischen Verschwörung zum Sturz der Verfassung und zur Errichtung einer Präsidialdiktatur geworden.

Eine Million Corona-Tote: Regierungen geben die Pandemiebekämpfung auf

Von Andre Damon, 1. Oktober 2020

Die Herbst- und Wintermonate in Amerika und Europa werden voraussichtlich einen starken Anstieg der Corona-Fälle bringen.

Trumps Steuererklärungen und das Parasitentum der Finanzoligarchie

Von Patrick Martin, 30. September 2020

Die New York Times hat nicht nur Trump entlarvt. Er verkörpert die Korruption der herrschenden US-Elite und ihrer beiden großen Parteien insgesamt.

Bereitet Trump eine „Oktober-Überraschung“ vor?

Von Bill Van Auken, 29. September 2020

Kaum fünf Wochen vor den US-Präsidentschaftswahlen schürt Washington Konflikte auf der ganzen Welt, vor allem mit China.

Nach der Entlastung der Mörder von Breonna Taylor

Der Weg vorwärts im Kampf gegen Polizeigewalt

Von Niles Niemuth, 28. September 2020

Die allgegenwärtige Polizeigewalt in den USA, die jedes Jahr rund 1000 Menschenleben kostet, ist untrennbar mit der extremen Zunahme der Klassenspannungen und dem Wachstum der sozialen Ungleichheit verbunden.

Für einen Generalstreik! Stoppt die zweite Corona-Welle in Europa!

Sozialistische Gleichheitspartei, Socialist Equality Party (UK), Parti de l’égalité socialiste (Frankreich) und Sosyalist Eşitlik (Türkei), 26. September 2020

Die europäischen Regierungen beharrten darauf, dass Schulen und Betriebe wieder öffnen und Massenevents wieder stattfinden. Dies hat einem verheerenden Wiederaufflammen der Pandemie den Weg bereitet.

Trump macht Wahl zum Staatsstreich

Von Joseph Kishore und David North, 25. September 2020

Trump hat öffentlich erklärt, dass er die Macht nicht friedlich abgeben wird, wenn er die Wahl am 3. November verliert.

Trump zur Corona-Pandemie: „Praktisch niemand“ betroffen

Von Joseph Kishore – Präsidentschaftskandidat der Socialist Equality Party (USA), 24. September 2020

Trumps Gleichgültigkeit gegenüber dem Tod von Hunderttausenden ist nicht nur Ausdruck seiner persönlichen Haltung, sondern der sozialen Interessen der herrschenden Klasse.

Öffnung der Schulen treibt die Zahl der Covid-Todesfälle weltweit auf über eine Million

Von Genevieve Leigh, 23. September 2020

Die rücksichtslose Öffnung der Schulen steht in Zusammenhang mit einer breiteren Politik der „Herdenimmunität“, die alle großen kapitalistischen Länder weltweit momentan verfolgen.

Todesfälle durch Covid-19 nähern sich einer Million:

WHO verurteilt Versagen der Regierungen, sich auf Pandemien vorzubereiten

Von Bryan Dyne, 22. September 2020

Die Pandemie hat den Widerspruch zwischen der hochgradig integrierten Natur der modernen Gesellschaft und dem überholten und irrationalen Nationalstaatensystem des Kapitalismus aufgedeckt.

Weißes Haus geht gegen TikTok und WeChat vor: Deutliche Verschärfung der Internet-Zensur

Von Kevin Reed, 21. September 2020

Trumps Vorgehen ist ein Frontalangriff auf die Meinungsfreiheit und der Versuch, das Internet noch stärker unter die Kontrolle einer Handvoll Großunternehmen zu stellen, die mit der amerikanischen Regierung zusammenarbeiten.

Trumps Nahost-Deal und die Sackgasse des bürgerlichen Nationalismus

Von Bill Van Auken, 19. September 2020

Das sogenannte „Friedensabkommen“ zwischen Israel und zwei arabischen Monarchien, das am 15. September auf dem Rasen des Weißen Hauses unterzeichnet wurde, reiht sich ein in unzählige Verrätereien am palästinensischen Volk.

200.000 Corona-Tote in den USA

Trump tritt offen für Herdenimmunität ein

Von Andre Damon, 18. September 2020

„Herdenimmunität“ ist das Leitprinzip, das Trumps Pandemie-Politik von Anfang an bestimmte. Das ist der Grund, warum der US-Präsident das Virus verharmlost, das Testen sabotiert und alles tut, um Arbeiter schnellstmöglich zurück an die Arbeit zu schicken.

Trump schürt faschistische Gewalt im Vorfeld der US-Wahlen

Von Joseph Kishore – Kandidat für das Amt des US-Präsidenten, 17. September 2020

Die großen Probleme, mit denen die Arbeiter bei dieser Wahl konfrontiert sind, können nicht auf der Grundlage einer Wahlstrategie gelöst werden, sondern nur durch eine revolutionäre Bewegung der Arbeiterklasse mit dem Ziel, die Staatsmacht zu erobern.

Widerstand in der Arbeiterklasse wächst gegen die Wiederöffnung der Wirtschaft

Von Jerry White, 16. September 2020

Am Montag traten fast 4.000 Beschäftigte der Universität von Illinois spontan in den Ausstand. 800 Pfleger in einem Universitätskrankenhaus in Chicago und fast 2.000 Studenten an der Universität von Michigan legten ebenfalls die Arbeit nieder.

Die Waldbrände in Kalifornien: Klimawandel und Kapitalismus

Von Bryan Dyne, 15. September 2020

Die Waldbrände in Kalifornien und Oregon offenbaren erneut die Gefahren des Klimawandels und die Unfähigkeit der kapitalistischen Regierungen, die Probleme zu lösen.

USA: Fast 200.000 Corona-Tote, und die Oligarchen suhlen sich im Reichtum

Von Niles Niemuth, 14. September 2020

Laut der Forbes-Liste der 400 reichsten Amerikaner verfügen die Superreichen mittlerweile über 3,2 Billionen Dollar – genug, um ein ganzes Jahr lang die öffentliche Bildung, Gesundheitsversorgung, Ernährung und Katastrophenhilfe für Millionen Menschen zu finanzieren.

Die Coronavirus-Verschwörung: Was wussten die US-Regierung, der Kongress und die Medien, und wann?

Von Andre Damon, 12. September 2020

Zwar gibt Trump zu, dass er die Öffentlichkeit bewusst belogen hat. Es ist jedoch klar, dass er nicht allein gehandelt hat.

Komplott gegen Amerika und die Welt:

Wie US-Regierung und Medien die Wahrheit über die Covid-19-Pandemie unterdrückten

Von Bryan Dyne und Andre Damon, 11. September 2020

Neu veröffentlichte Aufnahmen von Gesprächen zwischen Donald Trump und dem Journalisten Bob Woodward machen deutlich, dass das Weiße Haus mit Unterstützung der Medien eine bewusste Entscheidung getroffen hat, Informationen über die Pandemie, die bisher fast 200.000 Menschen das Leben gekostet hat, zu unterdrücken.

US-Wahlen am Rand des Bürgerkriegs

Von Erklärung des Politischen Komitees der Socialist Equality Party (USA), 10. September 2020

Die Wahlen in den USA in zwei Monaten finden unter Bedingungen einer beispiellosen sozialen, wirtschaftlichen und politischen Krise statt.

Die Arbeiterklasse muss dem Schauprozesses gegen Julian Assange ein Ende setzen

Von Thomas Scripps, 9. September 2020

In Großbritannien findet in diesen Tagen die Anhörung von Julian Assange vor einem Gericht statt, das über seine Auslieferung entscheidet. Das Vereinigte Königreich brüstet sich zwar damit, eine der ältesten Demokratien der Welt zu sein, ist aber längst auf das Niveau einer billigen Diktatur gesunken.

Neue Phase der Corona-Pandemie:

Bericht schätzt mehr als 400.000 Todesfälle in den USA bis Januar

Von Joseph Kishore – Nationaler Sekretär der SEP und Kandidat für das Amt des US-Präsidenten, 8. September 2020

Die Trump-Regierung und die herrschende Klasse verfolgen die Politik der „Herdenimmunität“, d.h. des Verzichts auf jede Art von organisiertem Gesundheitsschutz.

Stoppt die Zensur der World Socialist Web Site auf Reddit!

Von Kevin Reed, 7. September 2020

Die Aufnahme der World Socialist Web Site auf die schwarze Liste von r/politics stellt einen politisch motivierten und ungerechtfertigten Angriff auf das Recht der Reddit-Nutzer dar, sich auf der Diskussionsplattform frei zu äußern und zu lesen, was sie wollen.

Der Fall Nawalny und die Kriegshysterie gegen Russland

Von Peter Schwarz, 5. September 2020

Seit der russische Oppositionspolitiker Alexei Nawalny auf einem Inlandsflug ins Koma fiel, haben deutsche und andere westliche Medien und Politiker in den Kriegsmodus geschaltet.

New York Times verleumdet Opposition gegen Biden von links als „russische Propaganda“

Von Patrick Martin, 4. September 2020

Die amerikanischen Geheimdienste sind wieder in Aktion getreten. Mit waghalsigen und nicht belegten Behauptungen, dass Moskau die Präsidentenwahl 2020 beeinflusse, befeuern sie antirussische Propaganda in den amerikanischen Medien.

Die Profite vom August

Von Nick Beams, 3. September 2020

In diesem August verzeichnete die Wall Street inmitten von Massensterben, Hunger und Armut den größten Aktienanstieg des Monats seit 1986.

Innenpolitische Krise in den USA spitzt sich zu

US-Imperialismus attackiert Russland und China

Von Andre Damon, 2. September 2020

In einem schnellen Wechsel von Konfrontationen, eskalierenden Gesten und offenen Zusammenstößen kochen die USA fast täglich Konflikte hoch, an denen die großen Atommächte der Welt beteiligt sind und die schnell außer Kontrolle geraten könnten

Der „Sturm auf den Reichstag“ und die Faschisierung der deutschen Politik

Von Christoph Vandreier, 1. September 2020

Etwa 30.000 Rechtsextremisten, Antisemiten und ihre Mitläufern haben am Samstag in der deutschen Hauptstadt gegen jegliche Eindämmung des Corona-Virus demonstriert.

Die soziale Krise, der Klassenkampf und die amerikanische Präsidentschaftswahl 2020

Von Andre Damon, 31. August 2020

Die Wahlen finden vor dem Hintergrund der größten sozialen, wirtschaftlichen und politischen Krise in der modernen Geschichte der Vereinigten Staaten statt.

Parteitag der Repubikaner:

Eine panische herrschende Klasse schürt faschistische Gewalt

Von Patrick Martin, 28. August 2020

Während der Konvent vor dem Hintergrund der tödlichen Schüsse des rechtsradikalen Mitglieds einer Bürgerwehr stattfand, war er von hysterischen Drohungen gegen den Widerstand von links bestimmt.

Trump-Regierung sabotiert Covid-19-Tests

Von Marcus Day, 28. August 2020

Nach erheblichem Druck aus dem Weißen Haus wurden die Richtlinien für Corona-Tests in den USA geändert. Es sollen nun deutlich weniger Tests durchgeführt werden, was die Ausbreitung des Virus zusätzlich vorantreiben und weitere unzählige Menschenleben kosten wird.

Drei Monate nach dem Mord an George Floyd: Polizeigewalt geht unvermindert weiter

Von Niles Niemuth, 27. August 2020

Der Mordversuch an Jacob Blake in Kenosha (Wisconsin) hat wütende Proteste ausgelöst. Der 29-jährige afroamerikanische Vater von sechs Kindern wurde von einem Polizisten sieben Mal in den Rücken geschossen.

Parteitag der Republikaner in den USA:

Faschistischer Schmutz, vier Nächte lang

Von Patrick Martin, 26. August 2020

Der Konvent begann am Montag mit der erneuten Nominierung von Präsident Trump und einer Reihe von Hetzreden gegen den Sozialismus.

Unterstützt den Historiker Joseph Scalice gegen die stalinistischen Verleumdungen von CPP-Gründer Jose Maria Sison!

Von Peter Symonds, 25. August 2020

Sison, der Gründer der Kommunistischen Partei der Philippinen (CPP), hat den Historiker Joseph Scalice übel verleumdet und bedroht, nachdem der angesehene Experte für die Geschichte der philippinischen Linken einen Vortrag über die Bilanz des Verrats der CPP angekündigt hat.

Joe Bidens Wahlkampf und der Versuch, die US-Hegemonie zu „retten“

Von Andre Damon, 24. August 2020

Bidens Unterstützer im Staatsapparat legen alles daran, „Amerikas Platz in der Welt“ zurückzuerobern. Sie schrecken auch vor einem „hartem Durchgreifen“ gegenüber China und Russland nicht zurück.

Parteitag der Demokraten kürt Joe Biden zum Präsidentschaftskandidaten

Von Patrick Martin, 22. August 2020

Biden versuchte jede noch so abgedroschene Phrase in seiner grade einmal 20-minütigen Dankesrede unterzubringen und verdeutlichte damit seine tiefe Verachtung gegenüber der Intelligenz der Bevölkerung.

Die Nominierung von Kamala Harris und die rechte Logik der Identitätspolitik

Von Niles Niemuth, 21. August 2020

Die Demokraten hoffen, dass das endlose Hochjubeln der abgedroschenen, leeren Symbolik von Harris' Nominierung als eine Wiederholung von Barack Obamas Kandidatur für das Präsidentenamt im Jahr 2008 dienen wird.

Colin Powell auf Demokraten-Parteitag: Vorbereitung einer Kriegsregierung in den USA

Von Joseph Kishore – Nationaler Sekretär und Präsidentschaftskandidat der SEP in den USA, 20. August 2020

Am zweiten Tag des Demokraten-Kongresses sprach Powell, ein führender Kopf des Irakkriegs 2003, und ein Video offenbarte Bidens „ungleiche Freundschaft“ mit dem Kriegstreiber John McCain.

„Das Virus der Armen“: Covid-19 offenbart die Klassenkluft in Amerika

Von Andre Damon, 19. August 2020

Die extreme soziale Ungleichheit Amerikas beeinflusst alle Reaktionen der US-Regierung auf die Pandemie. Gesundheit, Schutz und Wohlergehen der großen Mehrheit der Bevölkerung werden dabei völlig außer Acht gelassen.

Die Biden/Harris-Kampagne und die Sackgasse der Politik des „kleineren Übels“

Von Joseph Kishore – Nationaler Sekretär der SEP und Kandidat für das Amt des US-Präsidenten, 18. August 2020

Während die US-Wahl in die Endphase eintritt, wird enormer Druck ausgeübt, um Arbeiter und Jugendliche davon zu überzeugen, der einzige Weg, Trump entgegenzutreten, sei die Unterstützung von Biden und Harris.

Der Schauprozess gegen Julian Assange: Eine grausame juristische Farce

Von Thomas Scripps und Kevin Reed, 17. August 2020

In der Anhörung letzten Freitag wurde erneut deutlich, dass die Verfolgung von Julian Assange ein schändlicher und erniedrigender Schauprozess ist, der einen unschuldigen Mann seiner Freiheit und seines Lebens berauben soll.

Oligarchie der USA profitiert von Corona-Toten

Von Andre Damon, 15. August 2020

Am vergangenen Mittwoch verzeichneten die USA einen makabren Doppelrekord: 1.503 Menschen starben an Covid-19, gleichzeitig erreichte der Aktienindex S&P 500 einen neuen Höchststand. Die Zahl der Todesfälle und die Aktienkurse steigen parallel.

Stoppt die Schulöffnungen! Bereitet einen Generalstreik vor!

Von Aufruf der Sozialistischen Gleichheitspartei, 14. August 2020

Die Schulöffnungen gefährden Gesundheit und Leben. Sie können nur durch die unabhängige Mobilisierung aller Arbeiter in einem bundesweiten Generalstreik gestoppt werden.

Die Wahl von Kamala Harris und die Erniedrigung der amerikanischen Politik

Von Joseph Kishore – Nationaler Sekretär und Präsidentschaftskandidat der SEP, 14. August 2020

Die Entwicklungen haben etwas unglaublich Erniedrigendes und Schändliches an sich, das vom intellektuellen und kulturellen Zusammenbruch der amerikanischen Politik zeugt.

Die Verschwörung der herrschenden Klasse zur Wiedereröffnung der Schulen: Profit gegen Wissenschaft

Von Genevieve Leigh, 13. August 2020

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse sind eindeutig: Die Wiedereröffnung der Schulen unter den gegenwärtigen Bedingungen wird zu unzähligen Todesfällen unter Schülern, Eltern, Lehrern und in der ganzen Arbeiterklasse führen.

Warum führen die USA immer weniger Covid-19-Tests durch?

Von Bryan Dyne, 12. August 2020

Ohne ernsthafte Erklärung seitens der Regierung ist die Zahl der täglichen Tests in den Vereinigten Staaten in den letzten zwei Wochen deutlich zurückgegangen.

Trumps illegale Machtaneignung und das Gespenst des amerikanischen Bonapartismus

Von Andre Damon, 11. August 2020

Trumps Aneignung der Hoheit des Kongresses über Steuern und Ausgaben ist der jüngste Akt in seinen jahrelangen Bemühungen, alle verfassungsmäßigen Beschränkungen der Macht des Präsidenten zu beseitigen.

Oligarchenpolitik: US-Berufungsgericht blockiert SEP-Klage gegen undemokratische Wahlzulassungsgesetze

Von Joseph Kishore – Nationaler Sekretär und US-Präsidentschaftskandidat der Socialist Equality Party (USA), 10. August 2020

Hinter der Reaktion der herrschenden Klasse und des Staates auf die Klage der SEP stand ein politisches Motiv: Haltet die Sozialisten von der Wahl fern!

Amerikanische Autogewerkschaft UAW: Eine kriminelle Verschwörung gegen die Arbeiterklasse

Von Shannon Jones, 8. August 2020

Aus offiziellen Gerichtsdokumenten geht hervor, dass die US-amerikanische Gewerkschaft United Auto Workers von der Spitze bis zum kleinsten Funktionär eine einzige kriminelle Verschwörung gegen die Arbeiterklasse ist.

75 Jahre seit den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki

Von Bill Van Auken, 7. August 2020

Die Bedeutung des Gedenktags war noch nie so groß wie heute. Hinter dem Rücken der Bevölkerung der Vereinigten Staaten und der Welt baut der US-Imperialismus sein gewaltiges Atomwaffenarsenal stetig auf und verfolgt eine Doktrin des aggressiven Atomkriegs.

SEP (USA): Für einen landesweiten Generalstreik gegen die Wiedereröffnung der Schulen

Von Erklärung der Socialist Equality Party (USA), 6. August 2020

Der massive Widerstand der Lehrer gegen die kriminelle Politik der herrschenden Klasse wird Unterstützung aller Arbeiter in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt mobilisieren.

Bilanz eines Monats: 7,2 Millionen Coronafälle, 165.000 Tote

Von Bryan Dyne, 5. August 2020

Die Covid-19-Pandemie breitet sich weiter in der Weltbevölkerung aus: Der Juli war bisher der tödlichste Monat.

Elon Musk entdeckt „Das Kapital“

Von Joseph Kishore (Kandidat der Socialist Equality Party für das Amt des US-Präsidenten), 4. August 2020

In einem Tweet vom 27. August fasst Tesla-Chef Elon Musk Marx‘ Kapital mit der Formel zusammen: „Gib es mir umsonst“. Tatsächlich sind es Kapitalisten wie er, die sich den Mehrwert „umsonst“ aneignen.

Parteitag der Socialist Equality Party (USA) verabschiedet Resolution zur Corona-Pandemie und dem Kampf für Sozialismus

Politisches Komitee der Socialist Equality Party, 3. August 2020

Die Resolution des Parteitags bietet eine unvergleichliche Analyse der Krise, welche die Pandemie ausgelöst hat, und konzentriert sich darauf, sozialistisches Klassenbewusstsein und unabhängiges Handeln der Arbeiterklasse zu entwickeln.

USA: Millionen in Existenznot, Wall Street scheffelt Gewinne

Von Jerry White, 1. August 2020

Obwohl die Konjunktur einbricht wie nie zuvor und die Zahl der Todesopfer durch Covid-19 bereits die Marke von 155.000 überschritten hat, wächst das Privatvermögen der amerikanischen Milliardäre weiter an.

Profit vor Leben: Europäische Öffnungspolitik bedroht Millionen Menschenleben

Von Johannes Stern, 31. Juli 2020

Sechs Monate nachdem die Weltgesundheitsorganisation WHO die Corona-Pandemie zur „Gesundheitlichen Notlage internationaler Tragweite“ erklärt hat, ist die Situation in Europa erneut außer Kontrolle.

USA beschließen Politik für Regimewechsel in Peking

Von Peter Symonds, 30. Juli 2020

Die Trump-Regierung hat den Sturz der chinesischen „Tyrannei“ zum Ziel amerikanischer Außenpolitik erklärt – ein kaum verhüllter Aufruf zum Regimewechsel in Peking, der die Konfrontation der USA mit China erheblich verschärft.

“Freiwilliger Wehrdienst im Heimatschutz” – eine Einladung an Neonazis

Von Peter Schwarz, 29. Juli 2020

Der freiwillige Wehrdienst, den die Bundeswehr ab April kommenden Jahres einführt, ist eine Einladung an Neonazis und andere Rechtsextreme, sich vom Staat gegen Bezahlung militärisch ausbilden zu lassen.

Stoppt Trumps Staatsstreich! Mobilisiert die Arbeiterklasse gegen autoritäre Herrschaft und Diktatur!

Erklärung der Socialist Equality Party, 28. Juli 2020

Mit der Stationierung paramilitärischer Streitkräfte in den gesamten Vereinigten Staaten treibt die Trump-Administration ihre Versuche voran, im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen im November einen Staatsstreich zu organisieren.

USA: 150.000 Tote und kein Ende in Sicht

Von Andre Damon, 27. Juli 2020

Das Wiederaufleben von Covid-19 ist die Folge einer Regierungspolitik, bei der die Trump-Regierung – mit Unterstützung der Demokraten und der Medien – alle Arbeiter zurück an die Arbeit zwingen will, obwohl die Pandemie weiter wütet.

US-Regierung verurteilt Arbeitslose zum Hungern

Von Patrick Martin, 25. Juli 2020

Der Bundeszuschuss für Arbeitslose in Höhe von 600 Dollar pro Woche wird eingestellt. Millionen Familien sind von dieser drastischen Kürzung betroffen.

Wachsende Kriegsgefahr:

USA ordnen Schließung des chinesischen Konsulats in Houston an

Von Mike Head, 24. Juli 2020

Das Weiße Haus, das mit einer massiven innenpolitischen Krise konfrontiert ist, die durch die COVID-19-Pandemie ausgelöst wurde, versucht, die internen Spannungen nach außen zu lenken.

Trump plant Einsatz von Paramilitärs in ganz Amerika: Herrschende Klasse bereitet Bürgerkrieg vor

Von Patrick Martin, 23. Juli 2020

Mit ihren Plänen, paramilitärische Bundespolizei in Großstädten einzusetzen, verschärft die Trump-Regierung ihre Angriffe auf demokratische Rechte und stützt sich zunehmend auf einen Polizeistaat.

USA

Demokraten und Republikaner wollen Arbeitslosenhilfe streichen

Von Keith Jones, 22. Juli 2020

Demokraten und Republikaner im US-Kongress sind dabei, die wöchentliche Arbeitslosenhilfe von 600 Dollar zu kürzen oder abzuschaffen. Diese ist für viele Millionen Arbeiter, die während der Pandemie ihren Job verloren haben, die letzte Rettung.

Portland: Trump probt Polizeistaat

Von Patrick Martin, 21. Juli 2020

Dem Einsatz faschistischer Grenzschützer gegen Demonstranten gingen jahrelange Angriffe auf demokratische Rechte voraus.

Corona-Forschung: USA verbreiten erfundene Behauptungen über „russischen Hackerangriff“

Von Barry Grey, 20. Juli 2020

In der Impfstoffforschung verfolgen die Vereinigten Staaten einen offen nationalistischen Kurs. Ziel ist, die amerikanischen Oligarchen zu bereichern und das Medikament nicht als lebensrettendes Heilmittel einzusetzen, sondern als Waffe gegen Länder, die sich im Fadenkreuz des US-Imperialismus befinden.

USA reagieren auf Krise im eigenen Land mit Aggression gegen China

Von Peter Symonds, 18. Juli 2020

In den USA spitzt sich die wirtschaftliche und soziale Krise dramatisch zu und die Aussichten auf eine Wiederwahl Trumps im November schwinden. Der zunehmend aggressive Ton des US-Präsidenten gegenüber China offenbart die tiefe Krise der amerikanischen herrschenden Klasse.

Aktienrallye und Massensterben

Von Andre Damon, 17. Juli 2020

Für den massiven Anstieg der Aktienkurse gibt es nur eine Erklärung: Der kapitalistische Staat hat seinen Herren in der Finanzoligarchie unbegrenzte Mengen Geld zur Verfügung gestellt.

Von den USA erzwungene Wiedereröffnung führt zu Todeswelle in Lateinamerika

Von Eric London, 16. Juli 2020

Obwohl Massenarmut und Ungleichheit Lateinamerika besonders anfällig für die Corona-Pandemie machen, ist die steigende Zahl der Todesopfer auch das Ergebnis der „Back-to-Work“-Politik der Wall Street in der gesamten Region.

Verfassungsschutzbericht 2019: Verharmlosung von Nazi-Terror und Angriff auf sozialistische Politik

Von Sozialistische Gleichheitspartei, 15. Juli 2020

Der neue Verfassungsschutzbericht zeigt in aller Deutlichkeit, dass vom Verfassungsschutz und den staatlichen Sicherheitskräften die größte Gefahr für Demokratie und Freiheit ausgeht.

USA: Herrschende Klasse fordert tödliche Wiedereröffnung der Schulen

Von Evan Blake, 14. Juli 2020

Die verschärfte Kampagne zur Wiedereröffnung der amerikanischen Schulen im Herbst, unter den Bedingungen einer explosionsartigen Ausbreitung der Covid-19-Pandemie, ist ein Schlüsselelement einer bewussten, überparteilichen Politik, die zu unzähligen vermeidbaren Todesfällen führen wird.

Gericht in Michigan entscheidet: SEP muss trotz Corona-Pandemie Tausende von Unterschriften sammeln

Von Joseph Kishore – Nationaler Sekretär der SEP und Kandidat für das Amt des US-Präsidenten, 13. Juli 2020

Das Gericht stützte sich nicht auf die gängige Rechtsprechung oder eine begründete Analyse. Es fällte eine politische Entscheidung, die zum Ziel hat, Sozialisten von der Wahl auszuschließen.

Massive Unterwanderung von Bundeswehr und Polizei durch Neonazi-Netzwerk

Von Jordan Shilton, 11. Juli 2020

In einem ausführlichen Artikel vom 3. Juli 2020 dokumentiert die New York Times eine rechtsextreme Verschwörung unter Beteiligung von Angehörigen der Bundeswehr, der Geheimdienste und der Polizei, die einen gewaltsamen Umsturz anstrebt.

Sozialistische Gleichheitspartei verurteilt rechten Terror gegen Abgeordnete der Linkspartei

Von Ulrich Rippert (Vorsitzender der SGP), 10. Juli 2020

Die Vorsitzende der hessischen Landtagsfraktion der Linkspartei, Janine Wissler, hat mit „NSU 2.0“ unterschriebene Morddrohungen erhalten. Zuvor waren auf einem Dienstcomputer der Polizei ihre persönlichen Daten abgefragt worden.

USA beschleunigen Kriegsvorbereitungen gegen China

Von Peter Symonds, 9. Juli 2020

Angesichts der Krise im eigenen Land und des wachsenden Widerstands der Arbeiter gegen die Back-to-Work-Kampagne versucht Trump, die sozialen Spannungen auf einen äußeren Feind abzulenken.

Die Attacken der Demokraten auf Amerikas revolutionäres Erbe spielen Trump in die Hände

Von Niles Niemuth, 8. Juli 2020

Die Demokratische Partei diskreditiert systematisch Jefferson, Lincoln und andere Führer der beiden amerikanischen Revolutionen. Damit erleichtert sie es Trump, seine rechtsextreme Politik als Verteidigung demokratischer Traditionen zu verpacken.

Die Bedeutung der Online-Diskussion vom 4. Juli über „ Die Stellung der beiden amerikanischen Revolutionen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“

Von David Walsh, 7. Juli 2020

Die World Socialist Web Site hat den 244. Jahrestag der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung gefeiert, indem sie eine Diskussion mit fünf bedeutenden Historikern veranstaltete: Victoria Bynum, Clayborne Carson, Richard Carwardine, James Oakes und Gordon Wood.